—— 12 Monaten · 6 min lesen ——

Wie man einen Bitcoin-Mixer benutzt

Do's und Dont's bei der Verwendung eines Bitcoin-Mixers.

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungen steigt auch das Bedürfnis nach Privatsphäre und Anonymität bei deren Nutzung. Bitcoin-Mixer, auch bekannt als Tumblers, sind eine effektive Möglichkeit, die Privatsphäre und Anonymität Ihrer Bitcoin-Transaktionen zu erhöhen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, was ein Bitcoin-Mixer ist und fünf Tipps geben, wie man einen Bitcoin-Mixer effektiv nutzt, sowie drei Tipps, was man nicht tun sollte, wenn man sie benutzt.

Was ist ein Bitcoin-Mixer?

Ein Bitcoin-Mixer ist ein Dienst, der Ihre Bitcoin-Transaktionen mit den Transaktionen anderer Nutzer vermischt, um es für jeden schwierig zu machen, die Transaktion zu Ihnen zurückzuverfolgen. Bitcoin-Mixer zerlegen Ihre Transaktionen in kleinere Teile und vermischen sie mit den Transaktionen anderer Nutzer des jeweiligen Pools. Dieser Prozess erschwert es jedem, die Transaktion zu Ihnen zurück zu verfolgen und erhöht Ihre Anonymität und Privatsphäre.

Bevor Sie jedoch einen Bitcoin-Mixer benutzen, finden Sie hier 5 Tipps, wie Sie einen Bitcoin-Mixer richtig benutzen:

Tipp #1: Wählen Sie einen zuverlässigen Bitcoin-Mixer

Bei der Auswahl eines Bitcoin-Mixers ist es wichtig, dass Sie einen zuverlässigen Mixer wählen, dem Sie vertrauen können. Sie möchten keinen Mixer verwenden, der Ihre Bitcoins stiehlt oder nicht die Anonymität bietet, die er zu bieten vorgibt. Recherchieren Sie und lesen Sie Bewertungen über verschiedene Bitcoin-Mixer, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Es gibt viele verschiedene und zuverlässige Optionen, die man wählen kann. Dazu gehören zum Beispiel Samourai und Wasabi Wallets, Unijoin oder Whir.

Tipp #2: Überprüfen Sie die Gebühren und Mindesttransaktionslimits

Einige Bitcoin-Mixer verlangen hohe Gebühren, während andere eine minimale Gebühr verlangen. Außerdem haben einige Mixer Mindesttransaktionslimits. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Gebühren und Mindesttransaktionslimits des Mixers, den Sie verwenden möchten, kennen, denn es kann Sie überraschen, wie viel die Transaktionen kosten können.

Dafür gibt es einen guten Grund. Wenn die Nutzer Privatsphäre wünschen, müssen sie einen "Aufschlag" auf die Kosten einer normalen Transaktion zahlen. Auch wenn die Gebühren oft nur 1 % betragen, ist es besser, vorher zu wissen, wie viel Sie zahlen werden.

Tipp Nr. 3: Verwenden Sie ein VPN und einen Tor-Browser

Um Ihre Anonymität weiter zu erhöhen, verwenden Sie einen VPN- und Tor-Browser, wenn Sie auf die Website des Bitcoin-Mixers zugreifen. Dieser Schritt macht es für jeden schwierig, Ihre Aktivitäten zu Ihnen zurückzuverfolgen.

Vor allem diese beiden Tools können die Privatsphäre wirklich verbessern. Zwar kann der Bitcoin-Mischen einen großen Teil der Arbeit erledigen, aber wenn Sie nicht wirklich sicherstellen, dass nicht nur Ihre Bitcoin-Adresse, sondern auch Ihre IP-Adresse oder Ihr digitaler Fußabdruck so unkenntlich und anonym wie möglich ist, wird die Privatsphäre nicht perfekt sein. Tor und VPN können dabei wirklich helfen.

Tipp #4: Verwenden Sie ein starkes Passwort und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung

Wenn es erforderlich ist, was nicht sehr häufig der Fall ist, verwenden Sie 2FA. Es ist wichtig, ein starkes Passwort zu verwenden und die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, wenn Sie einen Bitcoin-Mixer benutzen, der Sie nach einem Login oder einem Konto fragt. Dieser Schritt verhindert, dass jemand auf Ihr Bitcoin-Mischerkonto zugreift und Ihre Bitcoins stiehlt.

Whir zum Beispiel verlangt keine Kontoerstellung, keine Passwörter oder 2FA. Bei Whir gibt es keine KYC- oder ID-Prüfung, was bedeutet, dass Sie diesen Bitcoin-Mixer frei nutzen können, ohne eine langwierige Hintergrundprüfung durchlaufen zu müssen.

Tipp #5: Überprüfen Sie immer die Adresse des Bitcoin-Mixers

Bevor Sie Ihre Bitcoins an die Adresse des Bitcoin-Mixers senden, sollten Sie immer überprüfen, ob die Adresse korrekt ist. Überprüfen Sie die Adresse, indem Sie sie mit der offiziellen Website des Bitcoin-Mixers abgleichen oder eine vertrauenswürdige Bitcoin-Adressüberprüfung verwenden.

Auch wenn dies wie ein wirklich dummer Punkt klingen mag, wären Sie überrascht, wie oft sich Leute nicht die Zeit nehmen, um zu überprüfen, was sie tun. In der Welt von Bitcoin bedeutet das Senden einer Bitcoin-Transaktion an eine Adresse, die Sie nicht haben wollen, dass Sie das Geld nie zurückbekommen werden. Seien Sie also vorsichtig und überprüfen Sie immer doppelt, wohin Sie das Geld schicken.

Was sollte man NICHT tun, wenn man einen Bitcoin-Mixer benutzt?

Nachdem wir nun besprochen haben, wie man einen Bitcoin-Mixer effektiv nutzt, wollen wir nun drei Dinge besprechen, die man bei der Nutzung eines Bitcoin-Mischen nicht tun sollte.

Tipp #1: Nicht dieselbe Adresse wiederverwenden

Wahrscheinlich das größte Bitcoin-"Nein"-Verbot. Wenn Sie einen Bitcoin-Mixer verwenden, sollten Sie nicht dieselbe Bitcoin-Adresse für mehrere Transaktionen wiederverwenden. Tatsächlich sollten Sie dies niemals tun, selbst wenn Sie keinen Bitcoin-Mixer verwenden. Die Wiederverwendung der gleichen Adresse macht es für jeden einfacher, Ihre Transaktionen zu verfolgen und Ihre Gelder zu verfolgen.

Tipp #2: Mischen Sie keine großen Bitcoin-Beträge in einer Transaktion

Mischen Sie keine großen Mengen an Bitcoins in einer Transaktion. Wenn Sie eine große Anzahl von Bitcoins in einer Transaktion mischen, ist es für jemanden einfacher, die Transaktion zu Ihnen zurück zu verfolgen. Außerdem wird jeder Fehler, den Sie machen, sehr viel kostspieliger.

Tipp Nr. 3: Verwenden Sie kein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk

Vermeiden Sie die Nutzung eines öffentlichen Wi-Fi-Netzwerks, wenn Sie einen Bitcoin-Mixer verwenden. Öffentliche Wi-Fi-Netzwerke sind nicht sicher, und jeder kann Ihren Internetverkehr abfangen und Ihre Bitcoins stehlen. Obwohl dies, wie viele der anderen Tipps und Tricks in diesem Artikel, allgemein bekannt sein sollte, gibt es immer noch Menschen, die sich selbst schaden, indem sie öffentliche Wi-Fi-Netzwerke nutzen.

Fazit

Die Verwendung eines Bitcoin-Mixers ist ein effektiver Weg, um die Privatsphäre und Anonymität Ihrer Bitcoin-Transaktionen zu erhöhen. Wenn Sie einen Bitcoin-Mixer verwenden, wählen Sie immer einen zuverlässigen Mixer, prüfen Sie die Gebühren und Mindesttransaktionslimits, verwenden Sie ein VPN und einen Tor-Browser, verwenden Sie ein starkes Passwort und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und verifizieren Sie die Adresse des Bitcoin-Mixers.

Vermeiden Sie außerdem die Wiederverwendung derselben Adresse, das Mischen großer Mengen von Bitcoins in einer Transaktion und die Nutzung eines öffentlichen Wi-Fi-Netzwerks. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie einen Bitcoin-Mixer effektiv nutzen und Ihre Privatsphäre und Anonymität bei der Nutzung von Bitcoin erhöhen.

Mit all diesen Tipps und Tricks bleibt Ihnen nur noch eines übrig. Und das ist, einen Bitcoin-Mixer auszuprobieren. Wenn Sie also noch keine Erfahrung mit dieser Art von Diensten haben, können Sie gerne Whir verwenden!

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nicht als Finanzberatung oder Ermutigung und Anreiz für die Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Er dient in erster Linie der Information, Erläuterung und Aufklärung. Die Leser müssen selbst entscheiden, ob sie diese Art von Dienstleistungen nutzen oder nicht.

Weitere Lektüre

7 Tagen · 6 min lesen

Bitcoin-Mixer werden für Kriminelle unattraktiv

Aktuelle Berichte deuten auf eine bemerkenswerte Verschiebung bei Geldwäsche-Taktiken hin, die sich hin zu Cross-Chain-Brücken entwickelt. Trotz ihrer früheren Verbindungen zu illegalen Aktivitäten spielen Bitcoin-Mixer nun eine entscheidende Rolle dabei, Einzelpersonen zu ermächtigen, ihre finanziellen Rechte in einer zunehmend überwachten Finanzlandschaft zu schützen.

26 Tagen · 8 min lesen

Bitcoin anonym kaufen

Die Anziehungskraft finanzieller Privatsphäre war noch nie so überzeugend, insbesondere in der Welt der Kryptowährungen. Als dezentrale und pseudonyme Alternative zum traditionellen Bankwesen eingeführt, hat Bitcoin in letzter Zeit viele Bedenken hinsichtlich der Offenlegung von Finanztransaktionen aufgeworfen, was zu einer wachsenden Nachfrage nach Anonymität geführt hat. Die Tatsache, dass alle großen Börsen KYC verlangen, ließ uns darüber nachdenken, ob es immer noch einen Weg gibt, Bitcoin anonym zu kaufen, oder ob es einfacher ist, Bitcoins zu mischen und sie anonym zu machen.

1 Monat · 8 min lesen

Legitim Bitcoin-Mixer

In der Welt der Kryptowährungen bleiben Anonymität und Sicherheit die Eckpfeiler im Auswahlprozess eines zuverlässigen und legitim Bitcoin-Mixers. Um Ihre digitalen Vermögenswerte weiter zu schützen, erklären wir Ihnen die Details, die Ihnen helfen, einen legitim Bitcoin-Mixer zu identifizieren.

Bitcoins mischen (1% Gebühr)
Mit der Nutzung von whir erklären Sie sich einverstanden mit Datenschutzbestimmungen.