—— 2 Jahren · 6 min lesen ——

Bitcoin privat nutzen

Die private Nutzung von Bitcoin muss in der Tat nicht kompliziert sein.

Bitcoin privat nutzen

Wenn man nicht gerade technisch versiert ist, ein Experte für Cybersicherheit ist oder sich schon seit einiger Zeit mit Bitcoin beschäftigt, kann die Privatsphäre von Bitcoin auf den ersten Blick schwierig erscheinen.

Zwar weiß inzwischen jeder, dass Bitcoin nicht anonym, sondern pseudonym ist, aber man weiß auch, dass es möglich ist, den Grad der Anonymität und damit die Privatsphäre mit Hilfe einiger Techniken und Tools zu verbessern. In den folgenden Zeilen werden wir einige der einfachsten Techniken erkunden, die man anwenden kann, um Bitcoin privat zu nutzen, ohne zu tief in die technischen Details eintauchen zu müssen.

Geeignete Wallets verwenden

Eines der besten Dinge, die jeder tun kann, der sich Sorgen um die Privatsphäre seiner Bitcoins macht, ist die Verwendung eines geeigneten Wallets. Damit sind jedoch nicht nur Wallets gemeint, die nicht mit einer zentralen Börse verbunden sind. Es bedeutet in erster Linie die Verwendung von datenschutzorientierten Wallets wie Samourai Wallet oder Wasabi Wallet.

Letztere wurde zum Beispiel im Juni auf Wasabi 2.0 aktualisiert. Dank dieses Updates verbessern sich die Datenschutzeinstellungen von Wasabi vor allem dadurch, dass sie nun standardmäßig in die Wallet integriert sind. Das bedeutet, dass die anonyme Bitcoin-Wallet von dem Moment an, in dem Sie sie benutzen, CoinJoin verwendet, um Ihnen zu helfen, anonym zu bleiben. Dies geschieht auch reibungslos und mühelos, was besonders für Bitcoin-Neulinge eine der besten Optionen ist.

Verwenden Sie keine KYC-Börsen

Vorbeugen ist besser als heilen. Ein allgemein bekanntes Sprichwort, das leicht auf dieses Szenario angewendet werden kann. Know-your-customer" ist eine ziemlich normale Praxis für fast alle Finanzunternehmen der Welt. Das gilt auch für Kryptowährungsbörsen, insbesondere für solche, die zentralisiert sind und von den Behörden leicht kontaktiert werden können.

Wenn man etwas auf KYC-Börsen kauft, gibt man das Recht auf Privatsphäre auf, in der Regel für die Bequemlichkeit des Kaufs. Es ist jedoch viel einfacher, einfach Bitcoins anonym kaufen ohne KYC, als sich die Mühe zu machen, Ihre Bitcoins von KYC zu befreien. Sobald die Börse Ihre KYC oder irgendeine Form von ID hat, können Sie außerdem immer verdächtigt werden, Bitcoin zu besitzen, was kein ideales Szenario ist. Daher ist es viel einfacher und sinnvoller, anonym an Bitcoins zu gelangen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Geldautomaten sind zum Beispiel eines der gängigsten Mittel, die es gibt. Eine andere, globalere Möglichkeit ist der Kauf über dezentrale Peer-to-Peer-Börsen wie HodlHodl oder Bisq. Diese beiden anonymen Bitcoin-Börsen bieten eine Anonymität, die von Börsen wie Binance, Kraken, Coinbase oder anderen kaum erreicht werden kann.

Möchten Sie Bitcoin mischen oder Ihre KYC'ed Bitcoin privat versenden? Verwenden Sie Whir. Ein Tool für den Durchschnittsbürger, der seine Privatsphäre schützen möchte. Senden Sie Bitcoin privat, ohne KYC, mit einer CoinJoin-Transaktion.

Besitzen Sie Ihre privaten Schlüssel

Auch wenn dies nicht ganz in die Kategorie der privaten Nutzung von Bitcoin fällt, ist es doch unglaublich wichtig, dass Sie Ihre Bitcoins in der richtigen Hardware-Wallet aufbewahren. Wenn Sie diese Bitcoins ohne KYC erworben haben und die privaten Schlüssel in Form einer Seedphrase vernünftig aufbewahren, besteht eine große Chance, dass niemand jemals herausfinden könnte, dass Sie diesen Vermögenswert besitzen (es sei denn, Sie prahlen zu sehr damit).

Der Schutz der Privatsphäre ist nicht nur beim Erwerb oder Kauf von Bitcoins wichtig, sondern auch bei der Aufbewahrung. Sie auf einer zentralen Börse zu hinterlegen ist nicht nur sicher, sondern in den meisten Fällen auch nicht sehr privat. Während Hot Wallets in diesem Szenario besser sind, ist es die beste Option, sich eine Hardware-Wallet wie Trezor oder Ledger zu besorgen und Ihr Geld dort aufzubewahren.

In jedem Fall sollten Sie niemals Ihre nicht überprüften Bitcoins in derselben Wallet wie die überprüften lagern!

Verwenden Sie das Lightning Network

In unseren früheren Artikeln über die Wahrung der Bitcoin-Privatsphäre haben wir das Lightning Network und seine Vorteile für die Privatsphäre bereits mehrfach erwähnt. Diese Layer-2-Lösung bietet dank ihrer Off-Chain-Abwicklung eine bessere Privatsphäre. Das bedeutet, dass die Lightning Network-Transaktionen der Nutzer nicht dauerhaft in der Blockchain festgehalten werden.

Die Verwendung von LN ist auch sehr einfach, da der Nutzer nur eine Geldbörse benötigt, die diese Zahlungen unterstützt. Die Anzahl dieser Wallets sowie der Personen, die LN-Zahlungen akzeptieren, steigt rapide an und damit auch die Popularität dieser gesamten Layer-2-Lösung.

Es muss jedoch gesagt werden, dass das Lightning Network hauptsächlich für kleinere Zahlungen und Abrechnungen verwendet werden sollte. Es wird immer noch von Fällen berichtet, in denen größere Bitcoin-Transaktionen über das Lightning Network nicht wie geplant ablaufen und in einigen Fällen sogar verloren gehen können. Daher sollte das Lightning Network trotz seiner unbestreitbaren Vorteile nicht nur für die Privatsphäre, sondern auch für die Geschwindigkeit und Kosteneffizienz von Bitcoin-Transaktionen mit Vorsicht eingesetzt werden.

Whir bietet eine geeignete Lösung

Wenn Sie eine Möglichkeit suchen, die mehrere Datenschutzfunktionen miteinander kombiniert, während Sie Bitcoin mischen oder Bitcoin an jemanden senden, könnte die Verwendung von Whir einen Versuch wert sein. Whir verwendet eine CoinJoin-Technologie, um die Privatsphäre der Nutzer zu verbessern und sicherzustellen, dass jeder und jede an ihre Bitcoins oder Satoshis herankommt, ohne dass andere davon wissen.

Transaktionen über Whir sind vergleichbar mit der Nutzung des Lightning Network, mit einem großen Unterschied. Es besteht keine Notwendigkeit, eine spezielle Brieftasche zu verwenden oder eine spezielle Software herunterzuladen, um es nutzen zu können. Whir funktioniert völlig anonym und online für jeden, der Bitcoins auf eine private Weise senden und empfangen möchte.

Darüber hinaus ist die Benutzererfahrung sowie die aktuelle Schnittstelle so einfach, dass es buchstäblich wie das Senden jeder Bitcoin-Transaktion ist. Das bedeutet, dass sich nichts ändert und sobald Sie wissen, wie man eine Bitcoin-Transaktion sendet (ein ziemlich einfacher Prozess), können Sie Whir ohne jegliche Hürden nutzen.

Fazit

Der Schutz der Privatsphäre in Bitcoin ist möglich, aber er muss vorsichtig und bewusst erfolgen. Es gibt einige Schritte, die Menschen tun können, um Bitcoin privat zu nutzen, wobei einige komplizierter sind, während andere ziemlich einfach sind. Und Whir ist eine dieser einfachen Lösungen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nicht als Finanzberatung oder Ermutigung und Anreiz für die Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Er dient in erster Linie der Information, Erläuterung und Aufklärung. Die Leser müssen selbst entscheiden, ob sie diese Art von Dienstleistungen nutzen oder nicht.

Weitere Lektüre

9 Tagen · 6 min lesen

CoinJoin-Protokoll

Wir alle wissen, dass Bitcoin-Transaktionen pseudonym sind, was bedeutet, dass sie, auch wenn sie die Identität der realen Welt nicht direkt preisgeben, dennoch eine Spur hinterlassen, die potenziell zu den Nutzern zurückverfolgt werden kann. Diese Fragilität der Privatsphäre birgt erhebliche Risiken, denn wenn sie einmal kompromittiert ist, kann es schwierig, manchmal sehr kostspielig oder sogar unmöglich sein, sie wiederherzustellen. Erfahren Sie mehr über CoinJoin, ein Datenschutzprotokoll, das diese Datenschutzbedenken ausräumen soll.

22 Tagen · 5 min lesen

Krypto-Mixer für den täglichen Gebrauch

Stellen Sie sich vor, Sie gehen die belebte Straße entlang, und jeder Ihrer Schritte wird aufgezeichnet. Jedes Gespräch, das Sie führen, jede Bewegung, die Sie machen, wird aufgezeichnet und analysiert. Es ist, als ob man in einem Fischglas lebt, in dem jede Ihrer Handlungen für jeden mit den richtigen Werkzeugen sichtbar ist. Das ist die Realität für gewöhnliche Kryptobenutzer auf stark überwachten Blockchains wie Bitcoin und Ethereum.

1 Monat · 6 min lesen

Chainalysis und Bitcoin-Mixer

Welche Risiken sind mit der Verwendung von Chainalysis-Werkzeugen in rechtlichen Verfahren verbunden? Trotz der angeblich wirksamen Chainalysis-Werkzeuge sind der Mangel an wissenschaftlicher Validierung, die Undurchsichtigkeit der Methoden und die Erosion der finanziellen Privatsphäre und der rechtlichen Rechte sehr bedeutende Bedenken. Bitcoin-Mixer, insbesondere bei der Verschleierung von Transaktionsverläufen durch Protokolle wie CoinJoin, verdeutlichen die Grenzen der Rückverfolgungsfähigkeiten von Chainalysis.

Bitcoins mischen (1% Gebühr)
Mit der Nutzung von whir erklären Sie sich einverstanden mit Datenschutzbestimmungen.